Die junge und schüchterne Mami lebt in einer kleinen heruntergekommenen Stadt im Süden Israels und arbeitet dort an einer Tankstelle. Ihr Leben ist unaufgeregt, und sie genießt die gemeinsame Zeit mit ihrem Verlobten Nissim. Doch nach der Hochzeit wird Nissim bei einem Kriegsgefecht verletzt und sitzt fortan schwer behindert im Rollstuhl. Um einen Neustart zu wagen, ziehen Mami und Nissim nach Tel Aviv, wo sie durch Zufall einem exzentrischen Professor begegnen, der ihre Gedanken manipuliert. Und plötzlich wird Mami zur gefeierten Ikone einer neuen politischen Bewegung.

Regie: Keren Yedaya, basierend auf dem Stück « Mami» von Hillel Mittelpunkt
Darsteller: Neta Elkayam, Dudu Tassa, Ami Abu, Eran Zur, Yuval Banai, Riki Gal, Riyad Sliman

Produzent: Moshe Edery,Leon Edery,Marek Rozenbaum,Michael Rozenbaum,Jonathan Rozenbaum,Co-Prod.: Bady Minck,Alexander Dumreicher-Ivanceanu,Michael Eckelt

Menü schließen